Arbeitsweise

So werde ich mit Ihnen arbeiten

POSITIV

Ihre Gedanken, Gefühle und Emotionen liegen mir besonders am Herzen. Deswegen ist es mir wichtig, dass wir auf eine positive Art und Weise zusammenarbeiten. Dadurch gestalten wir zum einen eine angenehme Atmosphäre für Veränderungen, zum anderen fokussieren wir Ihre Gedanken auf die richtige Energie. So können wir Ihre persönliche, oder die Zukunft Ihres Unternehmens, positiv gestalten.

KRITISCH

Ich weiß, wie Menschen Probleme lösen, welche geistigen Prozesse dabei ablaufen, unter welchen Bedingungen eine Problemlösung gelingen oder scheitern kann. Insbesondere bewahre ich mir eine kritische Haltung gegenüber eigenen Lösungsschemata. Ich bin darüber bewusst, dass ich, wenn ich das Problem eines Klienten betrachte, es unwillkürlich zu meinem vorhandenen Wissen in Beziehung setze.

ÜBERLEGEND

Ich vergegenwärtige mir die Ausgangslage, präzisiere den Zielzustand und überlege, welche Lösungsmöglichkeiten prinzipiell in Frage kommen. Dabei achte ich darauf, dass ich aufgrund bestimmter Merkmale, die das Problem aufweist, nicht vorschnell ein bestimmtes Lösungsschema aktiviere, das die in Betracht gezogenen Lösungswege unangemessen limitiert.

ANALYTISCH

Ich bin dazu in der Lage, bei der Einschätzung einer Klienten-Situation analytisch zu abstrahieren und ein Problem in seine wesentlichen Komponenten zu zerlegen, um die grundlegenden Problemstrukturen zu erfassen und die erkannten Symptome auf ihre Ursachen zurückzuführen. Dabei verliere ich weder das Zusammenwirken einzelner Teilaspekte der Problemstellung aus den Augen, noch deren Einbettung in ihren übergeordneten Kontext aus isolierten, oft inkompatiblen strategischen Initiativen.

KOMPLEX

Ich bin mir dessen bewusst, dass es die Gegebenheiten in der Praxis allerdings nicht selten unumgänglich machen, auf eine eingehende Betrachtung aller relevanten Abhängigkeiten zu verzichten. Meist sind es Zeitdruck und Kapazitätsengpässe, die dazu führen, dass die Komplexität des Problemlösungsprozesses durch eine Fokussierung auf diejenigen Aspekte, die den größten Erfolg versprechen, durch das Arbeiten mit Hypothesen und letztendlich auch durch eine bewusste Vernachlässigung bestimmter Abhängigkeiten und Wechselwirkungen auf ein handhabbares Maß reduziert wird.

SELEKTIV

Die Erfassung der Problemlösungsstrukturen bildet dabei nur einen – wenn auch wesentlichen – Teilschritt des Problemlösungsprozesses. Alle Verfahren münden letztendlich in eine Identifikation und Bewertung prinzipieller Handlungsoptionen, von denen es die im Sinne des Klienten bestmögliche auszuwählen gilt.

BEWUSST

Ich bin mir darüber bewusst, dass die Unvorhersehbarkeit der Zukunft, für die ich meine Handlungsempfehlungen entwerfe, ein grundlegendes, nicht lösbares Phänomen darstellt und dass sich viele „harte Fakten“ bei näherer Betrachtung als relativ „weich“ erweisen können. Letzteres lässt sich etwa am Beispiel quantitativer Aussagen verdeutlichen, die, da sie als objektiver gelten, bei der Beurteilung möglicher Handlungsoptionen qualitativer Aussagen häufig vorgezogen werden. Jeder quantitativen Aussage liegt jedoch immer eine qualitative Vorentscheidung darüber zugrunde, wie ein Problemaspekt definiert, abgegrenzt und schließlich gemessen werden soll. Eine solche qualitative Vorgabe kann von Fall zu Fall mehr oder weniger zweckmäßig sein, sie blendet jedoch grundsätzlich alternative Sichtweisen – zumindest vorübergehend – aus. Durch eine Überbetonung quantitativer Fakten entsteht somit die Gefahr der Scheinrationalisierung.

KLAR

Es liegt in meiner Verantwortung, Aussagen, die auf Prognosen beruhen, nicht als faktisch darzustellen, die getroffenen Annahmen offenzulegen, auf Unsicherheiten hinzuweisen und alternative Interpretationen ebenso wie gegensätzliche Positionen kenntlich zu machen.

HOLISTISCH

Hierbei kommt den Daten und sogenannten „Fakten“, die der Evaluation der Handlungsalternativen zugrunde gelegt werden können, lediglich eine unterstützende Rolle zu. Dies beruht auf der Annahme, dass weder absolute Objektivität, nach Rationalität existiert. Alles ist mit den Gefühlen und dem Bewusstsein der Beteiligten verbunden und wird dadurch maßgeblich beeinflusst.  Hierbei kommt meine stark ausgeprägte holistische Sichtweise zum Tragen. (Siehe dazu: Was ist holistisch?)

Gerrit Hamann

AUF DIESE WEISE WERDE ICH MIT IHNEN ARBEITEN!

Nur mal angenommen, Sie hätten die Möglichkeit eine Person kennen zu lernen, die Ihr Leben nachhaltig zum Positiven verändern kann. Würden Sie mit dieser Person sprechen wollen?